Impressum


Angaben gemäß § 5 Telemediengesetz (TMG)

 

Betreiberin dieser Internetseiten ist Rechtsanwältin Sabrina Bauroth. Sie hat die folgenden Kontaktdaten:

 

Rechtsanwältin Sabrina Bauroth

Storkower Straße 139 B

10407 Berlin

Telefon: (030) 23 48 2228 und (030) 37 43 5117

Fax: (030) 37 44 7329

E-Mail: post@bauroth-jura.com oder info@bauroth-jura.com

 

Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE297880958

 

Berufsrechtliche Regelungen

 

Rechtsanwältin Sabrina Bauroth ist in der Bundesrepublik Deutschland als Anwältin zugelassen und führt die entsprechende berufsrechtliche Bezeichnung "Rechtsanwältin". Ihre zuständige berufsrechtliche Kammer ist die Rechtsanwaltskammer Berlin. Diese ist wie folgt zu erreichen:

 

Littenstraße 9, 10179 Berlin

Telefon: (030) 306931-0

Fax: (030) 306931-99

www.rak-berlin.de

E-Mail: info@rak-berlin.org

 

Für die Tätigkeit von Rechtsanwälten gelten vor allem folgende berufsrechtlichen Regelungen:

 

-die Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO),

-die Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA),

-die Fachanwaltsordnung (FAO),

-die Bundesrechtsanwaltsgebührenordnung (BRAGO),

-das Gesetz über die Vergütung der Rechtsanwälte (RVG) und

-das Gerichtskostengesetz (GKG).

 

Die aktuellen Gesetzestexte sind auf der Webseite der Bundesrechtsanwaltkammer (www.brak.de) abrufbar.

 

Berufshaftpflichtversicherung

 

Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte sind aufgrund der Bundesrechtsanwaltsordnung verpflichtet, eine Berufshaftpflichtversicherung mit einer Mindestversicherungssumme von 250.000 EUR zu unterhalten. Die Einzelheiten ergeben sich aus § 51 BRAO.

 

Daten zur Haftpflichtversicherung von Rechtsanwältin Sabrina Bauroth:

R+V Allgemeine Versicherung AG

Voltastraße 84

60486 Frankfurt

Telefon: 02041 774470

www.ruv.de

ruv@ruv.de

 

Der räumliche Geltungsbereich der Berufshaftpflichtversicherung ist Deutschland sowie das europäische Ausland.

 

Haftungsausschluss

 

Die Inhalte dieser Website werden mit großer Sorgfalt recherchiert und zusammengestellt. Ich übernehme jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der auf dieser Website zur Verfügung gestellten Informationen. Auch übernehme ich keine Verantwortlichkeit bzw. die Haftung für die Inhalte externer Websites, die mit meiner Internetseite verlinkt sind. Von deren Inhalten distanziere ich mich ausdrücklich. Die Haftung für die Inhalte externer Websites übernehmen allein deren Anbieter.

 

Ich behalte mir das Recht vor, jederzeit und unangekündigt Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen vorzunehmen.

 

Die Inhalte dieser Websites stellen keine Rechtsberatung dar. Durch das Zusenden von E-Mails und sonstiger Daten kommt noch kein Mandatsverhältnis zustande.

 

Copyright

 

Das Urheberrecht für alle auf dieser Seite bereitgestellten Texte und Informationen liegt bei Rechtsanwältin Sabrina Bauroth. Sie unterliegen weltweitem Urheberrecht. Unerlaubte Verwendung, Reproduktion oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten werden sowohl straf- als auch zivilrechtlich verfolgt. Dabei sind allein nach deutschem Zivilrecht Unterlassung und Schaden­ersatz, Überlassung oder Vernichtung der Verviel­fäl­ti­gungs­vor­rich­tungen sowie die öffentliche Bekannt­machung des Urteils möglich. Unterlas­sungs­an­sprüche werden vom Gericht mit Ordnungs­geldern bis zu 250.000,00 EUR oder Ordnungshaft bis zu sechs Monaten gesichert. Bei strafrecht­licher Verfolgung drohen im Einzelfall Freiheits­strafen bis zu 5 Jahren. Die Rechts­ver­folgung nach Rechts­ord­nungen anderer Länder ist möglich und kann noch drasti­schere Konsequenzen nach sich ziehen.

Haftung

Aufgrund der technischen Merkmale des Internet kann der Deutsche Anwalt­verein keine Gewähr für die Vollstän­digkeit und Richtigkeit der eingestellten Informa­tionen übernehmen.

Hinweis zur Problematik von externen Querver­weisen

Der Deutsche Anwalt­verein ist als Inhalts­an­bieter für die „eigenen Inhalte“, die er zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Gesetzen verant­wortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise („Links“) auf die von anderen Anbietern bereit­ge­haltenen Inhalte zu unterscheiden. Durch den Querverweis hält der Deutsche Anwalt­verein insofern “fremde Inhalte“ zur Nutzung bereit. Für diese fremden Inhalte ist er nur dann verant­wortlich, wenn er von ihnen (d.h. auch von einem rechts­widrigen bzw. strafbaren Inhalt) positive Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern.

Bei Querver­weisen handelt es sich allerdings stets um „lebende“ (dynamische) Verwei­sungen. Der Deutsche Anwalt­verein hat bei der erstmaligen Verknüpfung zwar den fremden Inhalt daraufhin überprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verant­wort­lichkeit ausgelöst wird. Er ist aber nach dem Gesetz nicht dazu verpflichtet, die Inhalte, auf die er in seinem Angebot verweist, ständig auf Verände­rungen zu überprüfen, die eine Verant­wort­lichkeit neu begründen könnten. Erst wenn er feststellt oder von anderen darauf hingewiesen wird, dass ein konkretes Angebot, zu dem er einen Querverweis bereit­ge­stellt hat, eine zivil- oder strafrechtliche Verant­wort­lichkeit auslöst, wird er den Verweis auf dieses Angebot aufheben, soweit ihm dies technisch möglich und zumutbar ist.

Elektro­nische Post (E-Mail)

Die Datenüber­tragung im Internet birgt (noch) Risiken: Informa­tionen, die Sie unverschlüsselt per Elektro­nische Post (E-Mail) an den Deutschen Anwalt­verein schicken, können von Dritten unterwegs gelesen, gespeichert und zweckent­fremdet werden. Senden Sie also keine vertrau­lichen Informa­tionen ohne Verwendung eines Verschlüs­se­lungs­pro­gramms.